Herbert-Wehner-Bibliothek

Die Herbert-Wehner-Bibliothek

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Den Kern des Bestandes bildet die gemeinsame Hausbibliothek von Lotte, Greta und Herbert Wehner, die mehr als 7.000 Bände umfasst. Inhaberin der Bibliothek ist – mit Ausnahme der Bücher in Greta Wehners Wohnung – die Herbert-und-Greta-Wehner-Stiftung.

Im Rahmen eines ABM-Projektes konnten seit dem Jahr 2000 die Grundlagen zur elektronischen Erschließung gelegt werden. Die Verzeichnung läuft.

Die Sammlung ist ein Spiegel der deutschen Geschichte im 20. Jahrhundert, aber auch ein Dokument der gemeinsamen lebenslangen politischen Arbeit der Wehners sowie Zeugnis ihrer individuellen Lebenswege und Interessen. Folgende Stichpunkte charakterisieren die Bandbreite: Geschichte der Arbeiterinnen- und Arbeiterbewegung, politische Theorie seit dem 19. Jahrhundert, Geschichte des Deutschen Reiches, Deutschlands im Nationalsozialismus, die deutschen Staaten im Kalten Krieg und die Bemühungen um die deutsche Einheit; deutschsprachige Literatur von der Klassik bis zur Gegenwart. Weitere bedeutsame Aspekte der Sammlung sind die Geschichte der europäischen Einheit, aktuelle zeitgenössische Schriften zum politischen System europäischer Staaten auf beiden Seiten des Eisernen Vorhangs, Landeskundliches von China bis zu den USA, umfangreiche biographische Literatur, zahlreiche Partei- und Bundestagsschriften sowie zahlreiche politische Broschüren, die größtenteils zur „grauen Literatur“ zählen.

Die Sammlung wird von Greta bis heute erweitert durch Publikationen über Schicksale im Nationalsozialismus, aber auch Literatur über aktuelle gesellschaftliche und politische Fragen. Die enge biographische Verbindung der Familie zu Schweden und zur schwedischen Sozialdemokratie schlägt sich in einem eigenen, teils schwedischsprachigen Sammlungsbereich nieder. Ein größerer Buchbestand umfasst den Themenbereich Glauben, Kirche, Religionen.

Zugang zur Bibliothek

Ein Teil der Bibliothek ist in den Räumen der Stiftung beim Herbert-Wehner-Bildungswerk direkt einsehbar. Der größere Teil des Bestandes befindet sich jedoch nach wie vor in Gretas Wohnung. Unabhängig vom Standort können alle verzeichneten Bücher im Bildungswerk bestellt und dann nach dem Lesesaalprinzip im Bildungswerk bearbeitet werden. Zurzeit ist die Datenbank im Herbert-Wehner-Bildungswerk einzusehen. Ziel ist, in näherer Zukunft die Bibliotheksdatenbank im Internet für alle Interessierten direkt zugänglich zu machen.

Kontakt
Mirjam Christ, biblio@hgwst.de, Tel.: (03 51) 80 40 22-0

Das aktuelle Buch

In dieser Rubrik werden interessante Bücher aus der Bibliothek vorgestellt.