Mehr als eine „Sekretärin“

Greta Wehner war Herberts wichtigste Mitarbeiterin

Wikipedia-Korrekturen, Teil 10

Im Hintergrund immer dabei: Greta Burmester, seit 1983 Greta Wehner.

Immer wieder haben deutsche Journalisten die Familienverhältnisse der Wehners verkehrt dargestellt. Ein entscheidendes Merkmal dabei ist patriarchalisches Ressentiment. Hier also noch eine Korrektur zur Rolle von Greta Burmester, später Wehner.

Auf Wikipedia[1] heißt es zu ihr: „Sie hatte ihrem Stiefvater schon Jahrzehnte als Sekretärin und Betreuerin gedient.“

Natürlich muss hier der „Stiefvater“ gestrichen werden – siehe die vorherige Korrektur. – Und dann sollte der Satz präziser gefasst werden, etwa so:

„Die Sozialfürsorgerin hatte 1953 ihren Beruf aufgegeben, war zu Wehners nach Bonn gezogen und führte seitdem den Haushalt, soweit ihre chronisch kranke Mutter das nicht mehr konnte. Greta Burmester war bis ans Ende seiner Abgeordnetenzeit Herbert Wehners wichtigste Mitarbeiterin, unter anderem als Fahrerin, Büroleiterin und Begleiterin auf allen politischen Reisen. Nach seinem Ausscheiden aus dem Bundestag übernahm Greta Wehner die Pflege ihres schwer kranken Mannes.“[2]

[1]              Wikipedia: Herbert Wehner, abgerufen am 19.12.2017.

[2]              Vgl. z.B. Saalfeld, Lerke von; Wehner, Greta: „Zeitgenossen“. In: Wehner, Greta (2004): Erfahrungen. Aus einem Leben mitten in der Politik. Hg. von Christoph Meyer für die Herbert-und-Greta-Wehner-Stiftung. Dresden: edition SZ, S. 16-34; Meyer, Christoph (2016): Herbert Wehner. Biographie. München: dtv, S. 177ff.

Fehler über Fehler!

Der Wikipedia-Eintrag zu Herbert Wehner ist mit zahllosen sachlichen sowie inhaltlichen Fehlern und Einseitigkeiten durchsetzt. Da Lamentieren nichts hilft, veröffentlicht die Herbert-und-Greta-Wehner-Stiftung auf ihrer Seite nach und nach Korrekturen und Einschätzungen

Der aktuelle Stand zum Download als pdf hier . Weitere Korrekturen und Einschätzungen folgen.

 

Mehr als eine „Sekretärin“
Markiert in: